3.Spieltag in Wittlich

Nachdem der 2.Landesligaspieltag am 15.05. in Essingen trotz starker personeller Besetzung unglücklich aber trotzdem ernüchternd mit 1:2 verloren ging (2 Mal verlor man die entscheidende Begegnung knapp trotz komfortabler Führung) fuhr man am 12.06. in die Eifel zum PC Wittlich. Hier standen die Spielpaarungen gegen den BC Herxheim sowie dem PC Hochstein an. Das Minimalziel (Herxheim Tabellen 4. und Hochstein 10.) konnte somit nur ein 1:1 heißen. Peter&Marcel 3. Spieltag 2010

In den Triplettes gingen Marcel, Peter und Stefan sowie Anja Fülber, Michael und Steffen an den Start. Das Mixte ging mit 10:13 verloren und auch das Triplette konnte trotz Wechsel (Wolfgang Böhm für Stefan) nicht gewonnen werden. Zwischenstand 0:2, nicht gerade vielversprechend für die Doubletterunde. Aber hier sollte es zu einer enormen Spannung kommen. Das Doublette 2 mit Michael und Wolfgang gewann mit 13:5 und das Doublette Mixte mit Anja und Steffen mit 13:10 zum Zwischenstand von nunmehr 2:2. Also musste das Doublette 1 die Entscheidung bringen. Marcel und Peter hatten ihre Gegner eigentlich sicher im Griff. Führungen zum 4:0; 6:2 und 10:6 reichten aber am Ende nicht aus.

Beim Stand von 10:6 machte schnell der Zwischenstand von 2:2 in den Paarungen die Runde und ab diesem Zeitpunkt bekam die Souveränität einen Riss. Hinzu kam, das Herxheim genau zu diesem Zeitpunkt einen taktischen Spielerwechsel vornahm. Beides, das Einstellen auf einen neuen Gegner sowie das nun „gewinnen müssen“ versetze dem Tireur eine gehörige Portion Nervosität und kein Schuss saß mehr. Herxheim holte Punkt für Punkt auf. Beim Stand von 10:10 legte Peter die ersten beiden Kugeln eigentlich tot neben das Cochonnet, aber beide wurden vom Gegner sauber entfernt, wobei die zweite mit einem sicheren Carreau nun viel Druck ausübte. Was nun folgte ist oben schon beschrieben worden, der Tireur vergab seine Möglichkeiten und am Ende verlor man die Begegnung mit 10:13. Schade! Da war mehr drin. Dass man diese spannende Begegnung verloren hatte schmerzt ein wenig, der verloren dritte Siegpunkt der Gesamtwertung kann am Ende der Saison aber nochmal verdammt weh tun. Vielleicht ist er entscheidend für den Verbleib in der Landesliga oder den Abstieg in die neue Oberliga, da der direkte Tabellennachbar Worms seine erste Paarung gegen Landau mit 5:0 gewann.

Was nun folgte kann man wohl als Frustbewältigung bezeichnen. Der ohnehin bis dahin sieglose PC Hochstein wurde demontiert. Das Triplette (Marcel, Peter und Wolfgang) gewann mit 13:3 und das Triplette Mixte (Anja, Michael und Steffen) mit 13:6. Das Doublette 1 (Peter und Wolfgang) gewann mit 13:7 und das Doublette Mixte (Anja und Steffen) mit 13:4. Lediglich das Doublette 2 siegte trotz beruhigender Führung am Ende mit 13:11. Endstand gegen Hochstein 5:0. Das Minimalziel von 1:1 für diesen Spieltag war erreicht.Wolfgang&Michael 3. Ligaspieltag 2010

Fazit: Man kann mit den oberen Tabellenplätzen voll mithalten, versäumt es aber in den entscheidenden Situationen unter Druck „den Sack zuzumachen“. Dies bezeichnet auch den Umstand, das man von maximal 130 Spielpunkten in 10 Spielen, 120 Punkte geholt hatte und trotzdem „nur“ 1:1 gespielt wurde.

Für den letzten Spieltag am 04.09. in Bad Kreuznach wird es ein schwieriges Unterfangen für den Klassenerhalt. Worms gewann auch die zweite Paarung mit 5:0 und hat nach Siegen gleichgezogen sowie die Differenz nach Spielen von vorher minus 8 auf minus 2 enorm verkürzt. Lediglich bei den Spielpunkten haben wir noch einen Vorteil von plus 95. Da Worms an diesem Tag zuerst gegen Bad Kreuznach und danach gegen Essingen, Bacharach zuerst gegen Wittlich (hat noch Aufstiegchancen) und abschließend gegen Landau antreten muss, wird es bei ungünstigem Verlauf auf die Anzahl der gewonnen Spiele ankommen. Hoffen wir auf das Beste und vielleicht auf eine kräftige Unterstützung für unser Team. Spielbeginn ist 10:00 Uhr in Bad Kreuznach im Oranienpark.

Generell ist ein äußerst spannender Spieltag vorprogrammiert. Unsere Freunde aus Rockenhausen, Tabellen 1. bis heute mit 7:0 Siegen werden an diesem Tag alles geben müssen, wobei die letzte Begegnung gegen den aktuellen Tabellenzweiten Herxheim (6:1 Siege) wohl zum „Finalcountdown“ werden könnten. Wir wünschen viel Glück.

Geschrieben von: Peter Froß, 13.06.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.