Schön war´s wieder

2016_MRP_AlbumdeckblattJedes Jahr überleg ich auf´s neue was ich in meinem Bericht über den Mittelrheinpokal schreiben soll. In einem Jahr habe ich die Frage „Was macht Bacharach so kultig?“ aufgegriffen und versucht zu klären, ein anderes Mal habe ich mit Kommentaren zum Turnier von den Boulespielern gearbeitet und in einem anderen Bericht habe ich das Turnier aus der Sicht von uns beschrieben und immer wieder komme ich auf das gleiche Ergebnis – schön war´s wieder!

Also werde ich einfach mal drauf los schreiben und erzählen was so alles schön war, denn das kann man auch für dieses Turnier wieder gut und gerne behaupten.

In diesem Jahr waren es zwar an beiden Tagen jeweils 30 Teams weniger als im Vorjahr und insgesamt hatte man das Gefühl es sei etwas weniger los als sonst,  aber das ist nicht  negativ aufgefallen  und die Stimmung war wie immer toll.2016_MRP_Teambild
Das Wetter hat mitgespielt, denn bis auf einen kurzen Regenguss am Samstag, blieb es trocken und warm – was in Bacharach ja immer so ein Thema ist.
Die Spiele verliefen an beiden Tagen reibungslos und das System mit den Zetteln und das Spielen gegen den Gegner auf der Nachbarbahn hat sich bewährt, denn man  kann das zweite Spiel direkt weiter spielen ohne auf die nächste Auslosung warten zu müssen. Und das führt dazu dass die Finalspiele nicht mehr ganz so spät stattfinden wie es früher der Fall war.
Und so konnten viel mehr Zuschauer die wirklich interessanten Finalspiele dieses Turniers verfolgen. Am Samstag spielte ein Team aus Koblenz gegen ein Team aus Luxemburg bei dem sich die Luxemburger nach einer spannenden Partie durchsetzten. Am Sonntag trafen dann die Teams Rieger/Niermann/ Stentenbach und  Lauer/ Schaake/Gharany aufeinander, was schon auf dem Papier eine interessante Begegnung erahnen lässt. Bei diesem Finale konnten sich die Jungs aus NRW durchsetzen.

Die Ergebnisse zum Turnier findet ihr unter Mittelrheinpokal – Ergebnisse.

Zur Organisation des Turniers möchte ich an dieser Stelle einfach mal allen Helfern Danke sagen! Ihr habt, ob an der Turnierleitung, oder am Bier- oder Cocktailstand, mal wieder super Arbeit geleistet!!!

So und jetzt fehlen nur noch die Bilder: diese findet ihr HIER oder in unserem Fotoalbum. 2016_MRP_LuftaufnahmeDank Thomas Schorr haben wir auch erstmals Luftaufnahmen von unserem Gelände dabei 🙂

Zum Schluss möchte ich euch noch ein Turnier bei unseren Freunden in Rockenhausen empfehlen – die Nordpfälzer Wutze-Tage finden dort bereits zum vierten mal statt und haben echtes Potenzial zu einem der Traditionsturniere in Deutschland zu werden. Hier lockt die gute Verpflegung, eines der (meiner Meinung nach) schönste Boulegelände in Deutschland und die  tolle Atmosphäre. Also wer am 27. und 28. August noch keine anderen Pläne hat, kann ja mal in Rockenhausen vorbei schauen 🙂 Weitere Infos findet ihr HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.