Alle Beiträge von Peter

Gemäß dem Motto: „Zu Gast bei Freunden“

Am Samstag, 12.11.11 folgte wie immer im November eines Jahres eine Abordnung des PC Bacharach dem Ruf von Willi Carreau zur Winter-Halleneröffnung des PC Blau-Gelb nach Gross-Gerau. Der Turniermodus sieht vor, dass pro Verein zwei Tripletten gestellt werden können, wobei das Durchwechseln einzelner Spieler durchaus möglich ist. Diese 2 Tripletten wurden demnach aus den Spielern Sportwart Michael, Anja, Stefan, Roland, David und dem PCB Gast Markus (Magic) gebildet. Da in anderen Teams zum Teil ein leichter Personalmangel herrschte, zeigten sich Christoph und Peter bereit, dort auszuhelfen. Christoph spielte bei den alten Freunden der Disbu Rüsselsheim und Peter unterstützte Eveline, Willi, Frank, Shugger und Ben von den Blau-Gelben und der Wilden 13.
Nach einem lockeren Plausch zu Beginn, einem wie immer freudigen Hallo aller untereinander und dem obligatorischen „warmspielen“ und „einschießen“ ging es dann nach Eveline’s Erklärungen über den Modus in das 9. Halleneröffnungs-Einladungsturnier. Auf allen Indoorplätzen und zum Teil auch Outdoor gingen Mannschaften aus Groß-Gerau, Darmstadt, Rüsselsheim, Mechenhard, Durmersheim, Bacharach, Duisburg und Düren an den Start.
Vier Runden mit anschließenden Finals A / B und C standen auf dem Programm.
Über die einzelnen Ergebnisse möchte ich hier garnicht berichten, da an diesem Abend der Spass und das freundschaftliche Zusammensein im Vordergrund stand. Trotzdem sei erwähnt, dass am Ende die Boulisten aus Mechenhard die Nase vorne hatten und als erste in den reich gefüllten „Einkaufskorb“ greifen durften.
Wie immer war die Organisation bestens und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Ob kühle Getränke, Heißgetränke aus Shuggers neuer „Industriekaffeemaschine“, den kalten Temperaturen entsprechend „heiße“ Suppen für die erste Stärkung oder dann später das reichhaltige Hauptgericht, alles war vorhanden. Selbst neue Heizpilze hatte man angeschafft, welche eine wohlige Wärme verströmten.
Das Ende des Boultages wurde so um Mitternacht eingeläutet und die Rückreise ins heimische Rheinland-Pfalz angetreten. Danke für das tolle Bouleevent und auf ein baldiges Wiedersehen. Sollte jemand einmal an einem der Freitagsturniere der Groß-Gerauer teilnehmen wollen, findet mehr Infos HIER.

Schuss für Schluss – Meister und Aufstieg

Bezirksklasse, Spieltag der 2. Mannschaft in Wörstadt

Nach dem erfolgreichen Spieltag am 13.08. ging es zum zweiten Mal in dieser Saison für das Team um Christoph Jost nach Wörrstadt zum vorletzten Spieltag der Saison 2011 in der Bezirksklasse Rhein-Nahe. Wieder einmal bewies Wörrstadt den besonderen Status für den PC Bacharach. Das Wetter zeigte sich erneut von seiner besten Seite mit Temperaturen weit über 25°C und strahlendem Sonnenschein bis spät in den Nachmittag. Wie im Jahr 2009 erwies sich Wörrstadt als Erfolgsstätte, denn der Spieltag sollte mit dem Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Rhein-Nahe enden.Die Ausgangssituation war klar, ein Sieg aus den verbleibenden beiden Spieltagen, also aus 4 Begegnungen sollte doch irgendwie zu schaffen sein. Mit dieser Zielsetzung ging man in das erste Spiel gegen die PF Warthbergbouler aus Alzey. 2. Mannschaft 2011 - AufsteigerIn den Tripletten wurde verbissen gekämpft, mit dem Ergebnis Triplette mit Anja, David und Roland gewannen mit 13:8; das Triplette Mixte mit Steffi, Christoph und Peter verloren knapp zu 10; Zwischenstand 1:1. Es war also wie fast immer, die Doubletten mussten zum Sieg erfolgreich bestritten werden. Für die drei Paarungen entschied sich Teamführer Christoph für die erfolgreichen Teams von vor einer Woche in Alzey. Schuss für Schluss – Meister und Aufstieg weiterlesen

Trotz Personalsorgen die Führung sogar ausgebaut !!!

Bezirksklasse 4. Spieltag

Nach der bereits angekündigten Liga-Sommerpause fand sich zum 4.Spieltag der Bezirksklasse am 13.08.11 ein stark dezimiertes Team der 2. Mannschaft in Alzey ein. Mit der inoffiziellen Herbstmeisterschaft im Rücken setzte man sich zum Ziel, den Abstand zum Tabellenzweiten zumindest gleich zu halten. Was aber dann die eingesetzten Spieler so auf den Platz „zauberten“ war schon toll. Trotz Personalsorgen die Führung sogar ausgebaut !!! weiterlesen

„mit einem blauen Auge davon gekommen“

Der 3. Spieltag der Regionalliga

„Man hätte zur Pause 8 Spieler auswechseln müssen – aber das geht leider nicht“. So oder so ähnlich fühlten sich die Spieler der 1.Mannschaft am letzten Samstag beim 3.Spieltag in Koblenz-Niederberg nach der ersten Partie gegen den Gastgeber. Lediglich das Triplette mit Christoph, Wolfgang B. und Frank gewannen ihre Partie. Wobei man hierbei noch lobenswert erwähnen sollte, dass beim Stand von 1:9 ein taktischer Spielerwechsel einmal mehr zeigte, das dies immer noch ein probates Mittel ist, die eigenen Stärken wieder zu aktivieren. Danach machte der Gegner keinen einzigen Punkt mehr und wir gewannen die Aufnahme mit 13:9.
„mit einem blauen Auge davon gekommen“ weiterlesen

Zur Hälfte ungeschlagen „Herbstmeister“

Jetzt noch ein ausführlicher Bericht zum 3. Spieltag unserer 2. Mannschaft:

2. Mannschaft in Bad Kreuznach am 3. Ligaspieltag; h.v.l.n.r.: Alex, Roland, Christoph, Stefan, Frank u.v.l.n.r.: Anja, Peter, David

Unsere 2.Mannschaft musste in der Bezirksklasse am 3.Spieltag die Reise in den Oranienpark nach Bad Kreuznach antreten. Hier ging es zum zweiten Mal gegen die Teams aus Wörrstadt und Alzey. Im angenehmen Schatten der hohen Bäume spielte man zuerst gegen Wörrstadt. David, Roland und Peter sowie Anja, Frank und Stefan gewannen ihre Triplette – Partien recht souverän und so konnte man mit einem lockeren Gefühl in die abschließenden Doublettes gehen. David und Peter leicht mit 13:2; Christoph und Stefan mit leichtem Loch zur Mitte der Partie mit 13:7. Somit stand es schon 4:0 aber genau hier zeigte sich wieder der Ehrgeiz der gesamten Truppe. Alexandra ließ es sich nicht nehmen, nach einem morgendlichen Tenniseinsatz in Mainz noch nach Bad Kreuznach zu fahren und hier die Mannschaft nicht nur durch Anwesenheit zu unterstützen.
Zur Hälfte ungeschlagen „Herbstmeister“ weiterlesen

„Hitzeschlacht“ mit positivem Ende

Der 2.Spieltag der Bezirksklasse führte unser Team nach Wörrstadt. Bereits seit Wochen zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite und so erfuhr man an diesem Samstag nochmals eine Steigerung in puncto Temperaturen. Bei hochsommerlichen 28° ging es im ersten Spiel gegen die Warthbergbouler aus Alzey. Das Spielgelände war, dem Wetter geschuldet, bretthart. MannschaftsbesprechungIn den beiden Triplette war man wohl noch nicht so richtig bei der Sache und ohne dass man es sich versah lag man mit 0:2 in Rückstand. So musste man in die entscheidenden Doublettes mit einer gehörigen Steigerung an den Start gehen um die Partie noch positiv zu gestallten. Und so kam es auch. Christoph und Peter verteilten ein Fanny und das Mixte mit Anja und Frank gewannen ebenso sicher mit 13:5. Lediglich das Doublette 2 machte es spannend. Nach sicherer Führung verlor man zu Mitte des Spiels etwas den Faden und so wurde es nochmals eng. Am Ende gewannen David und Stefan doch mit 13:12. Eine super Aufholjagd hatte ein gutes Ende mit 3:2 gegen Alzey.

Nun folgte eine Pause in der man sich stärken aber auch den Flüssigkeitsverlust ausgleichen konnte. Auch der Sonnenschutz kam nicht zu kurz, denn das Wetter kannte kein Erbarmen. „Hitzeschlacht“ mit positivem Ende weiterlesen

„Sportfachleute“ argumentieren: „Eine Niederlage zum richtigen Zeitpunkt“!

Vereinspokal PVRLP 2011

Bei optimalen äußeren Bedingungen empfing der PC Bacharach am Samstag, 09.04.2011 in der 1.Runde des Vereinspokal 2011 den CDP Bad Kreuznach auf heimischem Gelände. Auch wenn man sich für den Pokal keine konkreten Ziele gesetzt hatte, so wollte man doch endlich einmal die 1.Runde überstehen. Es sollte wieder nichts daraus werden. „Sportfachleute“ argumentieren: „Eine Niederlage zum richtigen Zeitpunkt“! weiterlesen

Nun rollen sie wieder…

Saisoneröffnung 19. März 2011 Boulodrome Alte Remise, Mertloch

Pünktlich um 09:30 Uhr trafen sich 20 Boulisten am Samstag, 19.03.11 am Bouleplatz um zur Saisoneröffnung 2011 gemeinsam nach Mertloch zu fahren. Nach einer kurzen Anreise von gut einer Stunde erreichte man das „Wunschziel“, die Alte Remise / Boulodrome Mertloch in der Vordereifel. Das Wetter hätte nicht besser sein können, Sonne pur und somit war bei allen die Laune bereits sehr früh am Morgen bestens.

Nach dem man sich aus der reichhaltigen Speisekarte die gewünschte Mittagsverpflegung ausgesuchte hatte, begann man dann auch zügig mit der ersten Runde. Gespielt wurde Supermelee, Doublette und Triplette in 5 Runden. Nun rollen sie wieder… weiterlesen

„Fehlende Kontinuität kostet den Ligaverbleib“

Bericht vom 4. Spieltag Landesliga Rheinland-Pfalz, 04.09.10 in Bad Kreuznach

Franky, Anja und Michael

Nach einjähriger Zugehörigkeit in der obersten Spielklasse in Rheinland-Pfalz geht es für den PC Bacharach wieder eine Stufe tiefer. Da (wie bereits berichtet) in der Spielzeit 2011 eine neue Oberliga gebildet wird, fällt der Fall nicht ganz so heftig aus. Vor dem letzten Spieltag stand man noch auf einem möglichen Nichtabstiegsplatz (6.) und hatte alle Möglichkeiten diesen auch zu halten. Aber wie so oft in dieser Spielzeit, fand man auch für diesen so wichtigen Spieltag nicht die möglichst stärkste Aufstellung und reiste mal wieder mit einem Team an, welches in den vorangegangenen Spielen so auch noch nicht zusammen aufgetreten ist. Anja Fülber, Lisa, Frank, Michael, Marcel, Peter, Stefan und Wolfgang Böhm bildeten das Team, welche die letzten Punkte zum Klassenverbleib erringen sollten.

Erster Gegner Wittlich, diese noch mit einer geringen Möglichkeit zum Aufstieg. Der Start verlief super, beide Tripletten gewannen ihre Partien und so führte man 2:0. Dann aber der Einbruch bei den Doubletten. Sage und schreibe alle Partien wurden verloren, wobei man im entscheidenden Spiel bereits mit 7:1 führte und dann doch noch mit 7:13 den Kürzeren zog. Endergebnis PCB : Wittlich 2:3.
Nach dieser Partie war die theoretische Chance auf ein Minimum gesunken und auch der noch vor der ersten Partie vorhandene Spirit war verloren. Dies hatte auch noch erste Auflösungserscheinungen im Team zur Folge.

Letzter Gegner (jetzt noch mit 7 Spielern) war Landau. Doch auch hier kam man dem angestrebten Ziel keinen Schritt näher. Nach den Tripletten noch 1:1, aber wiederum wurden alle Doubletten verloren. Endergebnis PCB : Landau 1:4. Da der noch konkurrierende Verein aus Worms beide Partien an diesem Tag gewonnen hatte, rutschte man auf den zwar undankbaren, aber als ersten Abstiegsplatz definierten, Platz 7 ab. „Fehlende Kontinuität kostet den Ligaverbleib“ weiterlesen