Alle Beiträge von Peter

Vereinspokal PVRLP 2012 „The same procedure as every year“

Bei wechselten Wetterbedingungen traf man sich am Samstag, 14.04. zur 1.Runde im Vereinspokal des PVRLP auf dem heimischen Boulegelände ein. Der Gegner wie im Jahr zuvor, der CDP Bad Kreuznach. Die Zielsetzung wie in all den Pokaljahren zuvor, mindestens die Runde 1 überstehen oder bei ungünstigem Spielverlauf, den Pokal als zusätzlichen Trainingstag unter Wettbewerbsbedingungen nutzen. Da sich für den Pokalwettbewerb nicht alle Ligaspieler zur Verfügung stellen wollten, wurde ein Mix aus der 1. und 2. Mannschaft gebildet. Gerade für die neuen Ligaspieler entwickelte sich dieser Tag zu einer Art „Feuertaufe“. Vereinspokal PVRLP 2012 „The same procedure as every year“ weiterlesen

Saisoneröffnung in Mertloch

Wie im Jahr zuvor absolvierten Mitglieder des PC Bacharach ihre alljährliche Saisoneröffung im Boulodrome Alte Remise in Mertloch am 17.03.2012. Nach den doch recht kalten Wochen im Februar und März zeigte sich an diesem Tag das Wetter für dieses Jahr erstmals von seiner besten Seite. Sonnenschein und trocken bei gut 18°C, was will man als Boulespieler zu einem so frühen Zeitpunkt im Jahr mehr erwarten. Um 09:45 Uhr machte man sich von Bacharach aus auf den kurzen Weg in die Vordereifel. Da die Organisation in der Alten Remise immer bestens ist, wurden zu Beginn die Mittagsgerichte gewählt. Bei einem Begrüßungsgetränk erklärte der Organisator Peter Froß den Modus und die erste Runde wurde gelost, Supermelee, 4 Triplette und 2 Doublette bei insgesamt 18 Spielern.
In der ersten Spielrunde bekamen die Spieler sehr früh im Jahr wieder die Komplizität von Turnieren zu spüren. Das Thema hieß Wartezeit. Die erste Paarung war bereits nach 30 Minuten beendet, wobei die letzte Begegnung gut 1 Std. 45 Min. brauchte um einen Sieger zu finden. Somit ging man bereits nach der 1 Runde zu einem wie immer äußerst schmackhaften Mittagsessen über.
Nach der Stärkung kam nicht wie vermutet eine Letargie auf, nein, man spielte nun zügig durch und schaffte somit noch 3 Runden. Gegen 17:00 Uhr konnte der erste Saisonhöhepunkt abgeschlossen werden. Den Tagessieg nach vier gespielten Runden holte sich der im Vorjahr noch untröstliche Marcel Böhm mit 4 Siegen und einer Punktedifferenz von +33. Den geteilten 2.Platz erreichte, ebenso mit 4 Siegen, der Vorjahresieger Wolfgang Böhm sowie unser Vereinsvorsitzenden Stefan Deuer.
Für jeden der genannten Sieger aber auch für den Letztplatzierten zum Trost hatte die Organisation eine Siegerurkunde und ein kleines Präsent. Bedanken wollen wir uns aber auch wieder bei Ute von der Alten Remise. Die Bewirtschaftung war wieder vorzüglich obwohl man am Abend zuvor bis weit nach Mitternacht noch den St.Patrick’s Day  gefeiert hatte.
Die ersten Spieler traten sodann die Heimreise an, hatten diese doch noch eine Abendveranstaltung des TSV Bacharach zu überstehen.
Mit dieser Saisoneröffnung startet dann auch nun wieder das wöchentliche Training auf dem vereinseigenen Gelände am Rhein. Mittwochs für alle Ligaspieler, Techniktraining ab 18:00 Uhr und donnerstags ebenfalls ab 18:00 Uhr freies Spielen für jedermann.
Für die kommende Saison und den reichhaltigen Aufgaben wünsche ich allen viel Erfolg, spannende Spiele und immer ein ruhige Hand.

Weiter Bilder gibt es in unserem Fotoalbum!

PCB gratuliert unserer Schriftführerin zu einem tollen Erfolg

Am Samstag, 18.02.2012 fand zum ersten Mal die Internationale Pétanque Challenge in Straubing bei München statt. Außer den Nationalteams von Österreich, Russland und Slowenien wurde der Rheinland-Pfälzische Pétanque Verband ebenfalls zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die größte Anzahl an Spielern stellten unsere Freunde von den BF Le Cochonnet aus Rockenhausen, in deren Reihen seit 2011 auch unsere Schriftführerin Jenny spielt. Gegen Österreich ein 4:1, gegen Slowenien und Bayern 1 jeweils ein 3:2, gegen Russland verloren mit 2:3 und zum Schluss wieder ein Sieg mit 4:1 spricht eine äußerst deutliche Sprache. Besonders zu erwähnen sei dabei, dass die Damen 4 von 5 Begegnungen gewinnen konnten und somit von der Turnierleitung verdient zum besten Damenteam der Challenge gewählt wurden.
An dieser Stelle möchte der PCB unserer Jenny ganz herzlich gratulieren, mach weiter so.
Die neu strukturierte Kaderarbeit im PVRLP mit den Führungskräften Steffen Kleemann (Sportwart PVRLP) sowie Eric Barthel (Jugendwart PVRLP) trägt hier die ersten Früchte und hat einen schönen Erfolg eingefahren.

Endstand der 1.Internationalen Petanque Challenge:

  1. Petanque Verband Rheinland-Pfalz
  2. Slowenien
  3. Bayern 1
  4. Bayern 2
  5. Russland
  6. Österreich

Saisoneröffnung 2012

Hallo liebe Vereinsmitglieder und Freunde des PCB,

am Samstag, den 17.03.2012 möchte der PCB einen Vereinsausflug zur Saisoneröffnung 2012 in das Boulodrome nach Mertloch veranstalten. Wir werden uns um 9:45 Uhr am Bouleplatz in Bacharach treffen und anschließend gemeinsam mit PKW’s nach Mertloch fahren. Um ca. 11:00 werden wir dann in Mertloch sein, wo wir die Saison 2012 mit einem kleinen Bouleturnier eröffnen. Um ca. 12:30 Uhr möchten wir gemeinsam zu Mittag essen. Das Essen kann vor Ort gewählt und bestellt werden. Wer sich bereits im Vorfeld einmal vom reichhaltigen Angebot überzeugen möchte, der gehe auf die Website des Boulodromes Alte Remise unter www.boulodrome.net .
Die Rückfahrt haben wir für ca. 18:00 Uhr geplant. An diesem Tag soll die Gemütlichkeit, der Spass und natürlich die sportliche Aktivität im Vordergrund stehen. Das Boulodrome in Mertloch hat auf unsere Anfrage hin bereits den Termin bestätigt und somit fehlt nur noch die Anzahl der Teilnehmer.

Anmeldung per E-Mail oder Telefon bis Freitag, den 17.02.2012 bei Peter Froß: 06743 – 1689 oder peter.fross@gmx.de
Solltet Ihr der Saisoneröffnung teilnehmen wollen, so gebt mir mit der Zusage noch Info, ob Ihr bereit seit, mit Eurem PKW zu fahren.

Viele Grüße und auf eine rege Beteiligung

Peter Froß
2. Vorsitzender

Ein schönes und erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende

Seit einiger Zeit befinden sich die Boulekugeln bei den meisten im „Winterschlaf“ und können sich von der langen und erfolgreichen Saison 2011 erholen.

Früh im Jahr ging es für unsere 3 Freunde los. Im Januar bei Hochwasser mussten sie bereits ihr Können beweisen und den zu dieser Jahreszeit sehr widrigen Wetterverhältnissen trotzen.

Das erste Highlight folgte dann mit der Saisoneröffnung in Mertloch im Boulodrom „Alte Remise“. Auch hier zeigte sich die Witterung noch recht gebremst. Bei der Anfahrt waren es gerade einmal knapp über 0 Grad. Wobei es im Tagesverlauf aber doch noch recht angenehm wurde. Somit war das neue Spieljahr toll eingeleitet worden.

Wieder einmal wurden die jährlichen „Pflichtturniere“ besucht, z.B. Rockenhausen, Groß Gerau und Köln. Aber auch Düren und Mülheim-Kärlich wurden angefahren. In der Ligasaison konnte man nur Positives vermelden. Nicht nur dass in 2011 wieder zwei Mannschaften gemeldet wurden, nein hinzu kam dass die 2. Mannschaft sogar den Meistertitel in der Bezirksklasse Rhein-Nahe und den Aufstieg verbuchen konnte. Hierzu nochmals an alle beteiligten Spielerinnen und Spieler, Herzlichen Glückwunsch.

Auch der diesjährige Mittelrheinpokal wurde wieder toll organisiert und erfuhr einen guten Zuspruch. Insgesamt hatten sich 334 Triplettes für zwei Tage eingeschrieben, was einem leichten Anstieg zum Vorjahr gleich kommt.

Der wöchentliche Trainingstermin wurde um einen zusätzlichen Tag, für die Zeit der Liga, ergänzte und sehr positiv angenommen. Durch das abwechslungreiche Programm wurden Schwächen erkannt und konnten behoben werden. Die mühevolle Trainingsarbeit von Stefan zeigte hier die ersten Erfolge. Hoffen wir, dass es so weitergehen kann.

Wir sind gespannt, wie das neue „Spiel“jahr 2012 werden wird, da sich auch die PCB Boulefamilie wieder an Zuwachs erfreuen konnte.

Bis zum nächsten Sauwurf verbleiben wir mit den besten Wünschen

 

 

Gemäß dem Motto: „Zu Gast bei Freunden“

Am Samstag, 12.11.11 folgte wie immer im November eines Jahres eine Abordnung des PC Bacharach dem Ruf von Willi Carreau zur Winter-Halleneröffnung des PC Blau-Gelb nach Gross-Gerau. Der Turniermodus sieht vor, dass pro Verein zwei Tripletten gestellt werden können, wobei das Durchwechseln einzelner Spieler durchaus möglich ist. Diese 2 Tripletten wurden demnach aus den Spielern Sportwart Michael, Anja, Stefan, Roland, David und dem PCB Gast Markus (Magic) gebildet. Da in anderen Teams zum Teil ein leichter Personalmangel herrschte, zeigten sich Christoph und Peter bereit, dort auszuhelfen. Christoph spielte bei den alten Freunden der Disbu Rüsselsheim und Peter unterstützte Eveline, Willi, Frank, Shugger und Ben von den Blau-Gelben und der Wilden 13.
Nach einem lockeren Plausch zu Beginn, einem wie immer freudigen Hallo aller untereinander und dem obligatorischen „warmspielen“ und „einschießen“ ging es dann nach Eveline’s Erklärungen über den Modus in das 9. Halleneröffnungs-Einladungsturnier. Auf allen Indoorplätzen und zum Teil auch Outdoor gingen Mannschaften aus Groß-Gerau, Darmstadt, Rüsselsheim, Mechenhard, Durmersheim, Bacharach, Duisburg und Düren an den Start.
Vier Runden mit anschließenden Finals A / B und C standen auf dem Programm.
Über die einzelnen Ergebnisse möchte ich hier garnicht berichten, da an diesem Abend der Spass und das freundschaftliche Zusammensein im Vordergrund stand. Trotzdem sei erwähnt, dass am Ende die Boulisten aus Mechenhard die Nase vorne hatten und als erste in den reich gefüllten „Einkaufskorb“ greifen durften.
Wie immer war die Organisation bestens und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Ob kühle Getränke, Heißgetränke aus Shuggers neuer „Industriekaffeemaschine“, den kalten Temperaturen entsprechend „heiße“ Suppen für die erste Stärkung oder dann später das reichhaltige Hauptgericht, alles war vorhanden. Selbst neue Heizpilze hatte man angeschafft, welche eine wohlige Wärme verströmten.
Das Ende des Boultages wurde so um Mitternacht eingeläutet und die Rückreise ins heimische Rheinland-Pfalz angetreten. Danke für das tolle Bouleevent und auf ein baldiges Wiedersehen. Sollte jemand einmal an einem der Freitagsturniere der Groß-Gerauer teilnehmen wollen, findet mehr Infos HIER.

Schuss für Schluss – Meister und Aufstieg

Bezirksklasse, Spieltag der 2. Mannschaft in Wörstadt

Nach dem erfolgreichen Spieltag am 13.08. ging es zum zweiten Mal in dieser Saison für das Team um Christoph Jost nach Wörrstadt zum vorletzten Spieltag der Saison 2011 in der Bezirksklasse Rhein-Nahe. Wieder einmal bewies Wörrstadt den besonderen Status für den PC Bacharach. Das Wetter zeigte sich erneut von seiner besten Seite mit Temperaturen weit über 25°C und strahlendem Sonnenschein bis spät in den Nachmittag. Wie im Jahr 2009 erwies sich Wörrstadt als Erfolgsstätte, denn der Spieltag sollte mit dem Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga Rhein-Nahe enden.Die Ausgangssituation war klar, ein Sieg aus den verbleibenden beiden Spieltagen, also aus 4 Begegnungen sollte doch irgendwie zu schaffen sein. Mit dieser Zielsetzung ging man in das erste Spiel gegen die PF Warthbergbouler aus Alzey. 2. Mannschaft 2011 - AufsteigerIn den Tripletten wurde verbissen gekämpft, mit dem Ergebnis Triplette mit Anja, David und Roland gewannen mit 13:8; das Triplette Mixte mit Steffi, Christoph und Peter verloren knapp zu 10; Zwischenstand 1:1. Es war also wie fast immer, die Doubletten mussten zum Sieg erfolgreich bestritten werden. Für die drei Paarungen entschied sich Teamführer Christoph für die erfolgreichen Teams von vor einer Woche in Alzey. Schuss für Schluss – Meister und Aufstieg weiterlesen

Trotz Personalsorgen die Führung sogar ausgebaut !!!

Bezirksklasse 4. Spieltag

Nach der bereits angekündigten Liga-Sommerpause fand sich zum 4.Spieltag der Bezirksklasse am 13.08.11 ein stark dezimiertes Team der 2. Mannschaft in Alzey ein. Mit der inoffiziellen Herbstmeisterschaft im Rücken setzte man sich zum Ziel, den Abstand zum Tabellenzweiten zumindest gleich zu halten. Was aber dann die eingesetzten Spieler so auf den Platz „zauberten“ war schon toll. Trotz Personalsorgen die Führung sogar ausgebaut !!! weiterlesen

„mit einem blauen Auge davon gekommen“

Der 3. Spieltag der Regionalliga

„Man hätte zur Pause 8 Spieler auswechseln müssen – aber das geht leider nicht“. So oder so ähnlich fühlten sich die Spieler der 1.Mannschaft am letzten Samstag beim 3.Spieltag in Koblenz-Niederberg nach der ersten Partie gegen den Gastgeber. Lediglich das Triplette mit Christoph, Wolfgang B. und Frank gewannen ihre Partie. Wobei man hierbei noch lobenswert erwähnen sollte, dass beim Stand von 1:9 ein taktischer Spielerwechsel einmal mehr zeigte, das dies immer noch ein probates Mittel ist, die eigenen Stärken wieder zu aktivieren. Danach machte der Gegner keinen einzigen Punkt mehr und wir gewannen die Aufnahme mit 13:9.
„mit einem blauen Auge davon gekommen“ weiterlesen

Zur Hälfte ungeschlagen „Herbstmeister“

Jetzt noch ein ausführlicher Bericht zum 3. Spieltag unserer 2. Mannschaft:

2. Mannschaft in Bad Kreuznach am 3. Ligaspieltag; h.v.l.n.r.: Alex, Roland, Christoph, Stefan, Frank u.v.l.n.r.: Anja, Peter, David

Unsere 2.Mannschaft musste in der Bezirksklasse am 3.Spieltag die Reise in den Oranienpark nach Bad Kreuznach antreten. Hier ging es zum zweiten Mal gegen die Teams aus Wörrstadt und Alzey. Im angenehmen Schatten der hohen Bäume spielte man zuerst gegen Wörrstadt. David, Roland und Peter sowie Anja, Frank und Stefan gewannen ihre Triplette – Partien recht souverän und so konnte man mit einem lockeren Gefühl in die abschließenden Doublettes gehen. David und Peter leicht mit 13:2; Christoph und Stefan mit leichtem Loch zur Mitte der Partie mit 13:7. Somit stand es schon 4:0 aber genau hier zeigte sich wieder der Ehrgeiz der gesamten Truppe. Alexandra ließ es sich nicht nehmen, nach einem morgendlichen Tenniseinsatz in Mainz noch nach Bad Kreuznach zu fahren und hier die Mannschaft nicht nur durch Anwesenheit zu unterstützen.
Zur Hälfte ungeschlagen „Herbstmeister“ weiterlesen